Sperre für Freiartikel (z.B. RuhrNachrichten) und andere Begrenzungssperren durch Cookie-Löschung umgehen

Es gibt einige Internetseiten, die Ihre Inhalte nach einer bestimmten Anzahl von Aufrufen sperren. Um die Sperre zu entfernen, möchten diese Seiten dann bspw., dass Sie sich registrieren oder sogar ein kostenpflichtiges Abo abschließen. Ein Beispiel dafür sind die RuhrNachrichten (www.ruhrnachrichten.de):

Sperre durch zu viele Aufrufe

Diese Sperre kann durch die Löschung von sogenannten „Cookies“ umgangen werden. Die nachfolgende Anleitung erklärt das Vorgehen für die Browser Mozilla Firefox und Google Chrome.

Generell empfiehlt sich das regelmäßige Löschen von Cookies, um Internetseiten nicht die Chance zu geben, dauerhaft Informationen auf Ihrem Computer zu speichern.

Mozilla Firefox:

1) Einstellungen aufrufen
sperre2-01 Klicken Sie auf das Optionen-Symbol oben rechts in Firefox und wählen Sie Einstellungen

2) Einstellungen vornehmen
Wählen Sie den Reiter Datenschutz, setzen Sie die beiden Häkchen wie auf dem nachfolgenden Bild und klicken Sie dann auf den Button Einstellungen.
sperre2-02

3) Optionen definieren
Setzen Sie die Häkchen wie auf dem nachfolgenden Bild:
sperre2-03

Google Chrome:

1) Plugin herunterladen
sperre02 Mittlerweile hat auch Google eine Funktion eingeführt, die Cookies automatisch beim Beenden löscht. Doch viele weitere nützliche Funktionen bringt das Plugin Click&Clean mit sich, welches Sie kostenlos im Chrome Web Store herunterladen können.

2) Optionen öffnen
sperre03 Nach der Installation können Sie das Symbol des Click&Clean Plugins (weißes C auf rotem Hintergrund) oben rechts im Browser finden. Klicken Sie zuerst darauf und dann auf Optionen.

3) Einstellungen vornehmen
Setzen Sie nun die Häkchen so, wie im Bild angezeigt:

sperre04

4) Alternative Zusatzoptionen
Wenn Sie nicht von allen Internetseiten Ihre Cookies entfernen möchten, z.B. um auf einzelnen Internetseiten wie Facebook o.ä. beim Beenden nicht abgemeldet zu werden, können Sie Ausnahmen hinzufügen:

sperre05 sperre06

 
 

Fertig! Von nun an werden die sogenannten Cookies beim Beenden des Browsers gelöscht und die von Ihnen besuchten Internetseiten können somit keine Informationen mehr auf Ihrem Computer dauerhaft speichern.

Kommentare

  1. Klappt nicht mehr mehr bei mir mit dem Cookie löschen, was könnte man noch tun?

    • websplash meint:

      Ich suche aktuell ebenfalls nach einer Lösung, da anscheinend das vorgehen seitens der RuhrNachrichten geändert wurde. Eine kurzfristige Alternative wäre die Nutzung eines anderen Browsers. Dies ist dann aber ebenfalls auf nur einige Artikel im Monat begrenzt.

      • Toupet meint:

        Habe mir gerade extra Opera und Safari installiert. Direkt beim ersten Aufruf kommt die Meldung schon. Anderer Browser ist also leider keine Lösung.

        • websplash meint:

          Leider ist die Technik im Hintergrund der Seite geändert worden, daher funktioniert diese Variante nicht mehr.

  2. Die Beschränkung scheint auf die aktuelle IP-Adresse bezogen zu sein. Soweit ihr einen handelsüblichen DSL-Anschluss habt, müsst ihr einfach Eure Internetverbindung im Menü des DSL-Modems/Routers trennen und euch wieder mit den Internet verbinden. Dann bekommt ihr eine neue IP-Adresse. Danach ist die Artikelbeschränkung für die nächsten 10 Artikel wieder aufgehoben. Falls ihr nicht wisst, wie ihr eure Internetverbindung trennt: Man kann das Modem auch einfach aus- und wieder einschalten. Der Effekt ist derselbe.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

Ausgezeichnet.org